WOHNBAU

Massgeschneidertes Energie-Contracting für den Wohnbau

mehr

INDUSTRIE

Massgeschneidertes Energie-Contracting für die Industrie

mehr

INSTITUTIONEN

Massgeschneidertes Energie-Contracting für Institutionen

mehr

FOTOVOLTAIK

Mit Fotovoltaik in die Energie-Zukunft

mehr

 

mehr

 

INNOVATIVE TECHNOLOGIEN
 

Die Etawatt AG nutzt sämtliche zur Verfügung stehenden, aktuellsten Technologien, um sowohl ökologisch als auch wirtschaftlich optimale Lösungen planen und realisieren zu können.

 

 

Mikro-WKK / Stirling-Motor / Mikroturbine / Blockheizkraftwerk
Ein Mikro-WKK erzeugt gleichzeitig Wärme für Heizung und Warmwasseraufbereitung sowie Elektrizität. Der Funktionsweise zugrunde liegt das Prinzip des Stirling-Motors, welcher nach dem Konzept der Wärme-Kraft-Kopplung (WKK) Wärme unterschiedlichster Quellen in mechanische Energie für die Stromerzeugung umwandelt. Der Stirling-Motor erreicht maximale Ausnützung der Wärmequelle bei gleichzeitiger Eliminierung der Abhängigkeit von zusätzlicher Energiezufuhr (Elektrizität).

 

Sonnenenergie
Die Strahlungsenergie der Sonne wird direkt über Kollektorflächen für die Warmwasseraufbereitung, für die Heizungsunterstützung oder für die Schwimmbadbeheizung eingesetzt.


Fotovoltaik
Mittels Solarzellen wandelt die Fotovoltaik Sonnenenergie in Elektrizität um. Die einzelnen Solarzellen sind in Solarmodulen zusammengefasst. Der produzierte Solarstrom kann für den Eigenverbrauch genutzt und/oder ins Stromnetz eingespiesen werden. Sonnenenergie ist erneuerbar und CO2-frei.


Wärmepumpen
Elektrische Wärmepumpen nutzen die Umgebungswärme aus Luft, Abluft, Boden oder Wasser und geben diese Wärme an das zu erwärmende Medium ab. Für den Wärmetransport wird auf höchst effiziente Weise elektrischer Strom oder Erdgas (Gas-Wärmepumpe) eingesetzt.


Gas- und Ölfeuerung
Erdgas und Erdölfeuerungen sind konventionelle Heizsysteme. Die Low-Nox Brennertechnologie und die abgaskondensierenden Brennwertkessel haben in den letzten Jahren die Emissionswerte und den Gesamtwirkungsgrad dieser Technologie markant verbessert.


Holzfeuerung
Holz ist ein nachwachsender einheimischer Roh- und Brennstoff, der bei der Holzfeuerung als Stückholz, Schnitzel oder Pellets eingesetzt wird. Holz setzt bei der Verbrennung nicht mehr CO2 frei, als es während seines Wachstums aus der Luft aufgenommen hat.


Fernwärme aus KVA (Kehrrichtverbrennungsanlagen)
Die Verbrennung des Hauskehrichts und anderer Brennstoffe (z.B. Holz) setzt grosse Mengen an Heizenergie frei, die sich ökologisch sinnvoll nutzen lässt. Über ein speziell isoliertes, weit verzweigtes Leitungsnetz wird die Abwärme der Kehrichtverbrennung zu den Kunden transportiert und dort zu Heiz- oder mittels Absorbertechnik zu Kühlzwecken verwendet.


Blockheizkraftwerk
Blockheizkraftwerke – eine Form der Wärme-Kraft-Kopplung – sind Kraftwerke auf der Basis von Verbrennungsmotoren, die einen Generator antreiben und Strom produzieren. Gleichzeitig wird die Abwärme zu Heiz- und Kühlzwecken genutzt. Dabei werden Gesamtnutzungsgrade ähnlich jener von konventionellen Heizkesseln erreicht.


Mikroturbine

Mikroturbinen sind Wärme-Kraft-Kopplungs-Module, die mit hohem Wirkungsgrad gleichzeitig Strom und Wärme aus Gas produzieren. Mikrogasturbinen haben eine hohe spezifische Leistungsdichte und sind zudem für spezielle Anwendungen mit Warmwassertemperaturen über 100° Celsius geeignet.


Brennstoffzelle
Der Brennstoffzelle gehört die Zukunft: Sie produziert mittels elektrochemischen Prozessen und mit besonders hohem Wirkungsgrad bei gleichzeitig geringem Schadstoffaustausch Strom und Wärme.


Kontrollierte Wohnraumlüftung
Moderne, dichte Gebäudehüllen reduzieren den natürlichen Luftaustausch über Fenster und Türen auf ein Minimum. Damit der Komfort in den Räumen angenehm bleibt, werden verbrauchte Luft, Gerüche und Schadstoffe über eine kontrollierte Wohnungslüftung (KWL) ab- und gleichzeitig frische Aussenluft zugeführt. Die Wärme aus der Abluft kann zur Effizienzsteigerung über eine Wärmerückgewinnung für die Vorwärmung der Frischluft zurückgewonnen werden.

 

NEWS

 

Etawatt AG bereit für die Zukunft!

Zusammenfassung der Generalversammlung vom 2. März 2017

» Medienmitteilung

 

 

Tätigkeitsbericht 2016

» Tätigkeitsbericht 2016

 

 

Mit "VoltControl" lässt sich ein Sparpotenzial von durchschnittlich 15% ausschöpfen.

Erfahren Sie wie das möglich ist » mehr

 

 

Wohnungen mit zentraler Wärmeversorgung

Die ökologisch clevere Lösung. » mehr

 

 

Entdecken Sie: Solar-Log von Etawatt AG

Unser raffiniertes, umfangreiches Tool zur Überwachung von Solaranlagen. » mehr

 

 

 

Etawatt AG
Mühlentalstrasse 86
Postfach 376
8200 Schaffhausen

Tel.  052 635 12 86

Fax  052 635 12 89

etawatt@etawatt.ch

 

 

 

 

 

Jobs

 

 

 

 

Downloads

Impressum

 

 

 

 

 

Kontakt